Agrarrecht


 


Das Fachgebiet Agrarrecht umfasst als juristisches Querschnittsgebiet Teilbereiche des agrarspezifisches Zivilrechts sowie des agrarspezifischen Verwaltungsrechts. Als berufsbezogenes Rechtsgebiet geht das Agrarrecht weit über das Recht der Landwirtschaft hinaus und beinhaltet auch die Regelungen der Forstwirtschaft, der Binnenfischerei und der Jagd.

Wir sind mit den landwirtschaftlichen Strukturen und der Arbeit als landwirtschaftlicher Unternehmer vertraut und beraten und vertreten Sie bei sämtlichen agrarrechtlichen Fragestellungen:

  • agrarspezifische Fragen des besonderen Schuldrechts (z. B. Landpachtrecht)
  • Produkthaftungsrecht i. V. m. Grundzügen des Lebensmittelrechts
  • Jagd- und Jagdpachtrecht
  • Besonderheiten der Vertragsgestaltung und besondere Vertragstypen (z. B. landwirtschaftliche Kooperationen, Maschinengemeinschaften, Absatz- und Einkaufsverträge inkl. AGB, Gesellschaften, Bewirtschaftungsverträge, Erwerb landwirtschaftlicher Betriebe)
  • Recht der Genehmigungsverfahren (z. B. BImSchG, BauGB, Anlagen zur Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe und agrarrechtliche Besonderheiten erneuerbarer Energien)

  • Umweltrecht
  • Natur- und Pflanzenschutzrecht
  • Düngemittel- und Saatgutverkehrsrecht, Sortenschutzrecht
  • Tierschutz-, -zucht und -seuchenrecht
  • Flurbereinigung und Flurneuordnungsverfahren
  • Grundstücksverkehrs- und Landpachtverkehrsrecht

  • Weinrecht, Forstrecht, Jagd- und Fischereirecht
  • landwirtschaftliches Steuerrecht
  • Besonderheiten des Sozialversicherungsrechts
  • Staatsbeihilfenrecht, Agrarbeihilfenrecht, Cross-Compliance-Verpflichtungen
  • agrarspezifisches Ordnungswidrigkeiten- und Strafrecht